Anzeige

Eierkuchen mit Paprikafüllung

Eierkuchen mit Paprikafüllung

300 g Weizenmehl, 1/2 l Milch, 4 Eßlöffel Wasser, 2 bis 3 Eier, 60 g Schmalz oder Öl.

Paprikafüllung: 60 g magerer Speck, 500 g Tomaten, 300 g Paprikaschoten, Salz und gehackte Kräuter.

Garnierung: 150 g Tomaten, 80 g magerer Speck

Von dem gesiebten Mehl, der Milch, dem Wasser und den Eiern bereitet man einen Eierkuchenteig und bäckt davon etwa tellergroße Eierkuchen in Schmalz oder Öl.
Die Eierkuchen werden folgendermaßen gefüllt:
Magere Speckwürfel werden glasig ausgelassen.
Darin schwitzt man die Tomatenwürfel (ohne Kerngehäuse) und die in Streifen geschnittenen rohen Paprikaschoten
(ebenfalls ohne Kerngehäuse) an.
Diese Füllung wird mit Salz und reichlich gehackten Kräutern abgeschmeckt und gleichmäßig auf die Eierkuchen aufgetragen.
Die Eierkuchen werden zusammengerollt und mit Tomatenecken und kleinen gerösteten Speckscheiben garniert.
Dazu reicht man einen frischen Salat.

[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.