Eierkuchen mit Fischfüllung

300 g Mehl, 2 bis 3 Eier, 1/2 l Milch, 60 g Schmalz oder Öl, 4 Eßlöffel Wasser.

Füllung: 300 g Fisch aus der Dose (Sild, Sardinen, Heringsfilet in Öl usw.), 2 Eßlöffel Öl, 1 Zwiebel, 2 Eßlöffel Tomatenmark, Salz, Pfeffer.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Der Fisch aus der Dose wird fein gehackt, ebenso eine Zwiebel, die man in etwas Fett anschwitzt, Zwiebel, Fisch und Tomatenmark werden dann mit Salz und Pfeffer verrührt, zusammen erhitzt und auf dünne, heiße Eierkuchen gestrichen, die man zusammenrollt und sehr heiß zu Tisch bringt.
Dazu reicht man zur Vervollständigung des Gerichtes grünen Salat.

[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen