Bratfisch-Curry

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 750 g weißen Fisch
  • 1/2 Zitrone
  • 1/4 Teelöffel Senf
  • 1/2 Teelöffel Chillipulver
  • Salz
  • Mehl zum Panieren
  • Öl
  • 25 g Butter
  • 1 grobgehackte Zwiebel
  • 1 feingehackte grüne Chillischote
  • 1/2 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel Currypuder
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den Fisch in kleine Stücke schneiden, für zwei bis drei Stunden mit Zitronensaft, Senf, Chilli und Salz marinieren. Die Fischstücke in Mehl panieren und in heißem Öl goldgelb backen. In der Butter die Zwiebel, Chilli, Ingwer und Knoblauch goldgelb braten. Wasser und Currypuder zufügen, unter Rühren kochen. Den Fisch zufügen und auf kleiner Flamme im offenen Topf fünf Minuten kochen.

Nach: Was anderen schmeckt – eine kulinarische Reise, Verlag Neues Deutschland, Berlin, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

4/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen