Wiener Tafelspitz

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Fleisch mit Knochen waschen und in 2 Liter kochendes Salzwasser geben. Geputztes Wurzelwerk, Porree, Zwiebel sowie Pfefferkörner zufügen. Langsam etwa 2 1/2 Stunden kochen lassen. Den sich bildenden Schaum nicht abschöpfen. Das gare Fleisch herausnehmen, quer zur Faser in kleinfingerdicke Scheiben schneiden und leicht salzen. Etwas Fleischbrühe darübergießen und kleingeschnittenen Schnittlauch darüberstreuen. Mit Röstkartoffeln und Schnittlauchsoße servieren.

Nach: Budapester Spieße und Wiener Backhendl, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen