Suppenrauten

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die geriebenen gekochten Kartoffeln zur schaumig geschlagenen Margarine geben und mit Eigelb, Mehl, Backpulver, Milch, Salz und Eischnee verarbeiten. Den Teig in dünner Schicht auf ein leicht gefettetes Backblech geben, mit nassem Messer glattstreichen und bei Mittelhitze backen. Rhombenförmig schneiden, jeweils 2 bis 3 Rauten davon auf einen Suppenteller legen und mit Gemüsebrühe auffüllen.

Nach: Allerlei aus Kartoffeln, Verlag für die Frau Leipzig, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.