Schmorwust (Schmorwurst)

Zutaten & Zubereitung

Es werden 500 g mageres Schweinefleisch (Mett) mit 100 g Fett in feine Würfel geschnitten und dann mit 4 geriebenen mittelgroßen Zwiebeln, 40 g geriebenem Weißbrot, 1 gutem Teelöffel voll Salz, einer Messerspitze voll schwarzem Pfeffer und einem kleinen Eßlöffel voll Zucker solange durchgehackt, bis das Ganze eine teigige Masse bildet, unter die man schließlich ein Glas Wein, allenfalls auch Wasser rührt. Nach Belieben kann man auch noch ein wenig Majoran hinzufügen. Davon werden Würste gestopft, die man in schwachem Bier langsam garkocht, dann herausnimmt und nun die Brühe zuerst auf starkem, dann auf schwächerem Feuer soweit einkochen läßt, daß sie als brauner Bodensatz bleibt, von dem sich das Fett abgesondert hat. Letzteres nimmt man ab und rührt den Bodensatz mit soviel kochendem Bier los, daß eine sahnige Soße entsteht, in der man die Wurst unter wiederholtem Umkehren wieder heiß werden läßt. Etwas von der Soße wird beim Servieren über die Wurst, das übrige nebenbei gegeben. Dazu ißt man Kartoffelpüree oder Bratkartoffeln.

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!
Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Nach: Alte Rezepturen von Mudder Schulten, Herausgeber: Bezirksvorstand Neubrandenburg des Verbandes der Journalisten der DDR, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert