Schlagsahneröllchen

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Eier in eine Backschüssel schlagen, mit 200 g Puderzucker und einem halben Päckchen Vanillinzucker zu einer glatten Masse verrühren. Nach und nach das Mehl einstreuen und den Teig mit Milch verdünnen. Auf einem erwärmten Blech, das leicht mit Bienenwachs oder Speckschwarte eingerieben wurde, mit einem Eßlöffel den Teig portionsweise verteilen, so daß dünne Plätzchen (Bliny) entstehen. Das Blech in die heiße Backröhre stellen. Sobald sich die Ränder der Bliny zu bräunen beginnen, diese nacheinander vom Blech heben und ganz schnell zu Röllchen drehen. Die Mandeln überbrühen, abziehen und fein hacken. Die geschlagene Sahne mit etwas Puderzucker und Vanillinzucker vermischen und damit die Röllchen füllen. Diese mit Puderzucker bestreuen und die Öffnungen mit der Schlagsahne in die gehackten, mit etwas Zucker gerösteten Mandeln stippen.

Anstelle von Vanillinzucker kann zum Würzen des Teiges auch Zimt nach Geschmack verwendet werden.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen