Rotkohlroulade mit Maronenmus

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 4 große in 1/2 l Brühe kräftig blanchierte Rotkohlblätter
  • 200 g Eßkastanien (Maronen)
  • 60 g Schinkenspeck
  • etwas Zucker
  • 40 g Butterschmalz
  • etwas gemahlener schwarzer Pfeffer und Salz
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den kleinwürfelig geschnittenen Schinkenspeck auslassen, die geputzten und zerkleinerten Eßkastanien zusetzen und mit anrösten, etwas abkühlen lassen und mit einer Prise Zucker würzen.

Den Mittelrippenansatz der Rotkohlblätter entfernen, die Blätter mit Pfeffer und Salz würzen und die vorbereitete Masse einrollen.

Das Butterschmalz in einer Kasserolle erhitzen, die Rotkohlrouladen einlegen, mit einem Teil der Brühe (etwa 1 cm hoch) auffüllen und in der Backröhre gar dünsten. Bei Bedarf immer etwas Brühe nachgießen. Die Rotkohlroulade paßt zu Wild, Kaninchen und geschmortem Rindfleisch.

Nach: Sächsische Küche, Fachbuchverlag Leipzig

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen