Rhabarberkuchen

Zutaten

Rhabarberkuchen
Rhabarberkuchen / Beispielfoto / 4028mdk09, derivative work Lämpel, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Zubereitung

In das mit dem Backpulver gesiebte Mehl die Margarine, Salz und 3 Eßlöffel kaltes Wasser geben und schnell zu einem Teig verarbeiten.
Dann auf einem mit Mehl bestreuten Brett ausrollen und auf ein Blech legen.
In den Teig mit der Gabel Löcher stechen.
Den Rhabarber schälen und in Scheibchen schneiden.
Den Teig damit belegen und Puderzucker, abgeriebene Zitronenschale und Rosinen darüberstreuen.
Den Kuchen in der heißen Röhre schnell backen.
Nach dem Backen mit Eischnee bestreichen und noch einmal kurz in die Röhre schieben.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Eischnee

  • 3 Eiweiß
  • 150 g Puderzucker

Aus dem Eiweiß steifen Schnee schlagen, Puderzucker zugeben und noch einmal schlagen.

Quelle: Mária Hajková – Múcniky, Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977

3.3/5 (6 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.