Anzeige

Pariser Eierkuchen

Pariser Eierkuchen

80 g Margarine,
50 g Mehl,
3/8 l Milch,
5 bis 6 Eier,
80 g Zucker,
2 Prisen Salz,
1 Päckchen Vanillinzucker oder etwas abgeriebene Zitronenschale,
Bratfett,
Zimtzucker.

Die Margarine nicht nur erhitzen, sondern richtig aufkochen lassen, vom Feuer nehmen und das Mehl darin glatt rühren, mit der kochend zugegossenen Milch gründlich weiter schlagen.
Die Eigelb nacheinander untermischen und auch Zucker und Gewürze beifügen, zuletzt den steifen Eischnee unterheben. Den Teig portionsweise in heißem Fett von beiden Seiten goldbraun backen und sofort mit Zimtzucker bestreuen.
– Der Teig kann auch in einer gefetteten Form gebacken werden.

Quellen:
Der gute Braten und was dazu gehört, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Eier-Milch – Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1962

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.