Klare Ochsenschwanzsuppe

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1967

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten, in Stücke geteilten Ochsenschwanz in den erhitzten Talg geben, Speckschwarte und vorbereitetes Wurzelwerk zufügen und anrösten. Nach Zugabe der Gewürze und des siedenden Wassers auf kleiner Flamme langsam kochen lassen. Durchschlagen, kräftig abschmecken und das in kleine Stücke geschnittene Fleisch wieder in die Suppe geben. Mit gehackter Petersilie bestreut auftragen.

— Anstelle von Ochsenschwanz ist auch anderes Kochfleisch zu verwenden.

Nach: Frühstück und Abendbrot, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1967

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen