Anzeige

Hirtenspieß mit Paprikareis

Hirtenspieß mit Paprikareis

500 g Hammelkeule ohne Knochen, 200 g Gewürzgurke, 2 große Zwiebeln, 2 Eßl. Öl, 1 Knoblauchzehe, 1 getrocknete Peperoni, 2 Beutel Kurzkoch- Reis, 1/8 Glas marinierte Paprikafrüchte, 40 g Butter.

Die gewaschene und enthäutete Hammelkeule in grobe Würfel schneiden.
Die Gewürzgurke und die geschälten Zwiebeln in Scheiben schneiden.
Alles abwechselnd auf Spieße stecken.
Aus dem Öl, der gestoßenen Knoblauchzehe und der geschnittenen Peperoni eine Marinade herstellen und alles über die fertigen Spieße gießen.
Die Spieße 24 Stunden ziehen lassen und erst kurz vor dem Verzehr braten.
Kurzkoch-Reis in sprudelndes Wasser geben und körnig kochen lassen.
Danach heiß abspülen.
Die in Würfel geschnittenen Paprikafrüchte in Butter erhitzen und unter den fertigen Reis rühren.
Mit Kräuterbutter und einem frischen Salat servieren.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.