Goldeselpfanne (gebackene Nudeln)

Ein tolles DDR-Rezept für Kinder aus dem Jahr 1983.

Für 2 Portionen

Diese Zutaten und Geräte brauchen wir…

Geräte:

  • 1 Topf
  • 1 Holzlöffel
  • 1 Sieb
  • 1 Holzbrett
  • 1 spitzes Messer
  • 1 große Pfanne mit Deckel
  • 1 Gabel

Zutaten:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Gieße 2 I Wasser in den Topf, gib das Salz hinein und bringe das Wasser auf großer Flamme zum Kochen. Schütte die Nudeln hinein, stelle die Flamme klein und rühre mit dem Holzlöffel um, damit die Nudeln nicht anbacken.

Nach 2 bis 3 Minuten setzt du den Deckel auf (aber den Topf nicht ganz zudecken) und läßt die Nudeln noch 10 bis 15 Minuten kochen. Die Kochzeit hängt von der Sorte ab. Prüfe nach 10 Minuten, ob die Nudeln gar sind. Sie sollen nicht zu weich sein. Schütte dann die Nudeln in das Sieb, lasse kurz kaltes Wasser darüberlaufen und die Nudeln abtropfen.

Bereite nun die anderen Zutaten vor. Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel. Die Jagdwurst schneidest du in dünne Streifen. Gib dann die Margarine in die Pfanne und setze sie auf eine große Flamme.

Wenn die Margarine zerlassen ist, gibst du die Zwiebelwürfel und Jagdwurststreifen dazu und läßt sie 2 Minuten braten (dabei ständig mit der Gabel umrühren).

Fülle die abgetropften Nudeln darüber, stelle die Flamme klein und brate alles zusammen noch 5 Minuten. Dabei mußt du alles öfters mit der Gabel vermischen. Streue dann den Käse darüber, decke den Deckel auf und lasse die „Goldeselpfanne“ noch 4 bis 5 Minuten auf kleiner Flamme stehen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Du könntest als Vitaminbeikost Möhrensalat servieren. Den mußt du allerdings schon machen, ehe du mit der „Goldeselpfanne“ anfängst.

[Nach: Märchenrezepte, Ein Kochbuch für Kinder, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1983]

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.