Anzeige

Geschichtetes Kraut auf ungarische Art

Geschichtetes Kraut auf ungarische Art

1 Zwiebel, 100 g Schweineschmalz, 1 Knoblauchzehe, 600 g Gehacktes, Salz, Pfeffer, Paprika, 100 g durchwachsener
Speck, 150 g geräucherte Knackwurst, 150 g Reis, 1 kg Sauerkraut, 400 ml saure Sahne.

Die feingehackte Zwiebel in 50 g Fett goldgelb dünsten, zerdrückten Knoblauch und Gehacktes zufügen, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und 10 bis 12 Minuten langsam anbraten.
Den in Würfel geschnittenen Speck in einem Tiegel kurz erhitzen, die in Scheiben geschnittene Wurst zugeben und 2 bis 3 Minuten leicht bräunen lassen.
Den Reis extra halbgar kochen.
Das Sauerkraut 20 Minuten in etwas Wasser kochen, dann abtropfen lassen.
Eine feuerfeste Form mit 20 g Fett ausstreichen, 1/3 des Sauerkrautes hineingeben, darauf Wurst und Speck sowie das zweite Drittel des Krautes geben und alles mit etwas saurer Sahne begießen.
Nun folgen der Reis sowie das Gehackte.
Den Rest Sauerkraut darüberfüllen.
Die saure Sahne über das Gericht gießen, mit Paprika bestäuben, mit dem restlichen zerlassenen Fett beträufeln und in mäßig heißer Röhre 1 1/4 Stunde dünsten.
– Im Sommer können noch Tomatenstückchen und Paprikastreifen in das Gericht gegeben werden.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.