Gekochter Schellfisch mit Eiern

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1982

Rezept ist für 4 Personen

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Fisch portionieren, vorher Haut und Gräten entfernen. Die Schlachtabfälle mit einer kleinen Menge kaltem Wasser übergießen, Salz, Gewürze und Wurzelwerk zusetzen und 30 Minuten lang kochen. Den Sud durchseihen, wieder zum Kochen bringen, die Fischstücke einlegen und diese gar kochen. Vom Feuer nehmen und warm stellen, damit der Fisch nicht abkühlt. Die Eier 5 Minuten kochen, den Fisch auf eine Platte legen, mit zerlassener Butter begießen. Die zum Garnieren verwendeten Eiachtel mit fein gewiegter Petersilie oder Dill bestreuen. Als Beilage Salzkartoffeln reichen.

Nach: Fischrezepte, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1982

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen