Berliner Spinatsuppe

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1967

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 250 g Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eßlöffel Feinmargarine
  • 40 g Räucherspeck
  • 4 Eßlöffel Mehl
  • 1 I Brühe oder Wasser
  • Muskat
  • 4 Eßlöffel Reibekäse
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Den vorbereiteten Spinat und die Zwiebel grob zerkleinern und in der Margarine andünsten. In den ausgelassenen Speckwürfelchen das Mehl schwitzen und nach und nach die Brühe auffüllen. Den Spinat (etwa ein Fünftel davon zurücklassen) zugeben und wenige Minuten mitkochen lassen. Die vom Feuer genommene Suppe elektrisch pürieren und mit Muskat, wenn nötig, auch etwas Salz abschmecken. Den restlichen, feingehackten Spinat zugeben und auf jeden Teller Suppe etwas geriebenen Käse oder geröstete Semmelbröckchen streuen.

Nach: Frühstück und Abendbrot, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1967

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen