Baba

Ein einfaches & geniales Rezept aus der Sowjetunion

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

In der lauwarmen Milch die zerbröckelte Hefe auflösen und von der Mitte her in das gesiebte Mehl rühren. Die Eigelb, Zucker, Salz, Zitronenschale und die zerlassene, aber nicht mehr zu heiße Margarine unterarbeiten. Die vorbereiteten Rosinen und zuletzt den steifen Eischnee zugeben. Den Teig an warmer Stelle etwa 50 Minuten gehen lassen und nochmals kurz durcharbeiten. In eine gut gefettete, ausgestreute Form füllen und nach kurzem Gehen bei Mittelhitze goldbraun backen. Die Baba mit der Form in ein Tuch schlagen, damit sie mild wird und sich gut stürzen läßt. Mit Staubzucker besiebt auftragen.

Eine vorschriftsmäßige Baba wird in einer hohen runden Form gebacken und nach dem Stürzen von oben her in Scheiben geschnitten.

Nach: …unter anderem Soljanka, Leipzig, Verlag für die Frau, DDR

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen