Apfelsinentorte

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1985

Diese Zutaten brauchen wir…

Glasur:

  • 150 g Puderzucker
  • 1 EL zerlassenes Kokosfett
  • 2 EL Zitronensaft oder 150 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Eiweiß
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Pudding mit 3/8 I Milch kochen, Zitronensaft, Apfelsinensaft und Butter sofort unterrühren. Diese sehr leichte, aber wohlschmeckende Krem dick auf eine oder zwei Tortenscheiben streichen und diese aufeinandersetzen. Falls die obere Scheibe gewölbt ist, dreht sie um und gleicht die Unebenheit mit Krem aus. Für die Glasur rührt ihr Puderzucker und Zitronensaft in das warme, zerlassene Kokosfett, streicht es mit einem Messer auf die obere Scheibe und, so gut es geht, um den Rand. Sollte die Glasur noch zu dick sein, dann gebt 1-2 TL heißes Wasser hinzu. Jetzt braucht ihr nur noch 12 oder 16 entkernte Apfelsinenspalten auf die Torte zu setzen, je nachdem, wieviel Stücke ihr herausschneiden wollt. Sieht der Tortenrand nicht glatt aus, so röstet 2-3 EL Haferflocken, Kokosraspeln, Mandelstifte oder -blättchen in etwas Butter und Zucker und drückt sie mit dem Messer an.

Nach: Liebe geht durch den Magen, Verlag Neues Leben Berlin, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen