Affenfett nach DDR-Rezept

Affenfett ist eine ungewöhnliche Bezeichnung für ein schmackhaftes Gericht aus der ehemaligen DDR. Es ähnelt einem Rührei mit Speck. Affenfett genießt man am besten lauwarm auf einer Scheibe Mischbrot oder Bauernbrot. Als Beilage eignen sich saure Gurken oder ein gemischter Salat. Viel Spaß beim zubereiten. Schreibt in die Kommentare wie es euch geschmeckt hat!

Zutaten für das Affenfett für 1 Portion

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite! Vergiss bitte nicht das Rezept zu bewerten.

Affenfett

Zubereitung des Affenfettes

  1. Speck- und Zwiebelwürfel bei leichtem Feuer glasig braten.
  2. Milch, Ei, Majoran, Mehl, Salz und Pfeffer verquirlen und in die Speckpfanne rühren.
  3. Kurz stocken lassen, nochmals durchrühren, nicht zu fest werden lassen.
  4. Noch lauwarm aufs Brot streichen.

Bild für dein Pinterest-Board

Affenfett

Anmerkung

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Das Salz erst einmal weglassen, weil der Speck schon sehr salzig ist!

Rezept-Bewertung

4.4/5 (202 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert