Schreinerschmaus (gebratener Reis)

Ein tolles DDR-Rezept für Kinder aus dem Jahr 1983.

Für 2 Portionen

Diese Zutaten und Geräte brauchen wir…

Geräte:

  • 1 Topf
  • 1 Holzbrett
  • 1 spitzes Messer
  • 1 Holzlöffel
  • 1 Tasse
  • 1 Gabel
  • 1 Schüssel
  • 1 große Pfanne

Zutaten:

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Gieße 1 1/2 l Wasser in den Topf, gib das Salz hinein und bringe es auf großer Flamme zum Kochen. Lege den Reisbeutel hinein, stelle die Flamme klein und decke den Topf mit dem Deckel zu. Lasse den Reis 9 Minuten kochen, gieße ihn dann ab und lasse ihn im Beutel noch 20 Minuten abkühlen.

Inzwischen schälst du die Zwiebeln und schneidest sie in sehr kleine Würfel. Die Eier schlägst du nacheinander in die Tasse, fügst die flüssige Suppenwürze hinzu und verrührst alles mit der Gabel.

Schneide den Reisbeutel auf und schütte den Reis in die Schüssel.

Wenn du das alles so vorbereitet hast, gibst du das Öl in die Pfanne und läßt es auf großer Flamme heiß werden. Danach schütte die Zwiebelwürfel hinein und lasse sie 1/2 Minute braten. Dabei mußt du ständig mit dem Holzlöffel umrühren, die Zwiebelwürfel dürfen nur glasig werden, nicht braun!

Nun gibst du den Reis dazu und brätst ihn 3 bis 4 Minuten auf großer Flamme. Dabei ständig mit der Gabel rühren! Wenn der Reis anfängt, gelblich zu werden, gießt du die mit Suppenwürze vermischten Eier darüber und läßt alles noch 2 bis 3 Minuten braten. Dabei mußt du ständig mit dem Holzlöffel den Reis und die Eier vermischen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Der Schreinerschmaus ist dann fertig, und wenn du einen frischen Salat dazu servierst, kannst du für dich und deine Freunde oder Eltern ein sehr gutes Essen auf den Tisch bringen.

[Nach: Märchenrezepte, Ein Kochbuch für Kinder, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1983]

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.