Anzeige

Schleie in saurer Sahne

Schleie in saurer Sahne

2 bis 4 Schleien (je nach Größe), 3/4 l Wasser, Salz, Wurzelwerk, 1 Zwiebel, 1 kleines Lorbeerblatt, Gewürzkörner, 50 g Margarine, 50 g Mehl, 1 Schuß Weißwein, 1/4 l saure Sahne.

Die vorbereiteten Fische im siedenden Wasser, dem Salz, Wurzelwerk, Zwiebel und Gewürze beigegeben wurden, halb gar kochen und herausnehmen. Margarine und Mehl schwitzen, mit einem Teil des Fischdünstwassers auffüllen. Den Weißwein und die saure Sahne zugießen. Die in eine gefettete feuerfeste Form gelegten Schleien mit der möglichst durchgeseihten Soße überziehen und auf kleinster Flamme völlig gar werden lassen. Nach Belieben mit gehacktem Dill oder gewiegter Petersilie, bestreuen.

Quelle: Wir kochen gut, Verlag für die Frau Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.