Sauer eingelegte Bohnen

Die sauer eingelegten Bohnen sind eine köstliche Beilage zu Fleischgerichten oder als Bestandteil eines Vesperbrots.

Ein DDR-Rezept aus dem Jahr 1989

Sauer eingelegte Bohnen

© Bildagentur PantherMedia  / zigzagmtart

Diese Zutaten brauchen wir für die Sauer eingelegten Bohnen

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so werden die Sauer eingelegten Bohnen gemacht

  1. Die vorbereiteten Bohnen kurz in leicht gesalzenem Wasser vorkochen, abgießen und mit Senfkörnern, Dill und Bohnenkraut in vorbereitete Gläser schichten.
  2. 1/2 Liter Wasser, Essig, Salz, die in Ringe geschnittenen Zwiebeln und Zucker zusammen aufkochen.
  3. Erkaltet über die Bohnen gießen, die Gläser verschließen und 25 Minuten bei 100 °C sterilisieren.

Bild für dein Pinterest-Board

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Sauer eingelegte Bohnen

Nach: Gemüse, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1989

Rezept-Bewertung

3.8/5 (103 Reviews)

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert