Rindertokany mit Paprikafrüchten

Ein einfaches & geniales DDR-Rezept aus dem Jahr 1988

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

In 2 Eßlöffel heißem Schmalz das in etwa 8 cm lange und 1 cm dicke Streifen geschnittene und gesalzene Fleisch von allen Seiten anbräunen. Das Fleisch aus der Pfanne heben und im restlichen Schmalz die in dünne Scheiben geschnittenen Zwiebeln sowie den feingehackten Knoblauch goldgelb schwitzen. Edelsüß-Paprika hineinrühren und sofort das Fleisch, feingehackte Champignons und die in feine Streifen geschnittenen Paprikafrüchte zufügen. Bei starker Hitze gut verrühren und bei schwacher Hitze zugedeckt 30 Minuten schmoren. Zum Schluß die Pfanne schräg halten und das Fett abschöpfen. Mit Reis und sauren Gurken servieren.

Nach: Budapester Spieße und Wiener Backhendl, Verlag für die Frau, Leipzig, DDR, 1988

Rezept-Bewertung

5/5 (4 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen