Fleisch von jungem Rindvieh, 8—10 Monate alt, nennen wir Kalbfleisch. Es hat eine rosige Farbe und eignet sich zum Braten, Dünsten, Backen (Panieren), und wegen seiner Zartheit besonders als Schnellgericht. Seltener kochen wir es und dann fast nur für Diätkost. Das Kalbfleisch legen wir vor seiner Zubereitung nicht in eine Marinade und brühen es auch nicht mit siedendem Wasser ab, um es zu bleichen, wie es früher üblich war.

ddr-rezepte

Kalbshaxe I

1 Kalbshaxe I Die in siedendem Salzwasser halb gar gekochte Kalbshaxe in einem Gemisch aus Speckwürfelchen und Margarine braten und nach Zugabe von saurer Sahne und heißer Flüssigkeit gar schmoren. Kalbshaxen sollten stets ein kräftige Bratkruste haben. Quelle: Unser grosses […]

Weiterlesen
1 7 8 9 10