Reis, trocken-körnig gekocht

Diese Zutaten und Geräte brauchen wir…

Geräte:

  • 1 großer Kochtopf
  • 1 Holzlöffel
  • 1 Sieb

Zutaten:

  • 250 g Reis
  • 4 Liter Wasser
  • 1/2 Eßlöffel Salz
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Reis, trocken-körnig gekocht

Und so wird es gemacht…

Das Wasser mit dem Salz zum Kochen bringen, den Reis waschen und einschütten. Ohne zuzudecken, leicht sprudelnd 20 bis 25 Minuten kochen lassen. Über einem Sieb abgießen, gut abtropfen und etwas aufschütteln.

Merke: Diese Art, Reis zu kochen ist die einfachste, weil dabei ganz gewiß nichts anbrennen kann. Die reichliche Wasserbeigabe läßt den Körnern genügend Platz zum Quellen. Man muß nur nach dem Reis-Einschütten umrühren, damit er sich nicht am Boden festsetzt. Späteres Umrühren ist unnötig.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Reis ist gut als Beilage zu Fisch-, Fleisch– oder Gemüsespeisen. Aber auch als Hauptgericht mit einer „Hellen Soße“ oder als Einlage in Brühsuppen nimmt man Reis.

[Nach: Mit Quirl und Kochlöffel, Ein Kochbuch für Jungen und Mädchen, Der Kinderbuchverlag Berlin, 1961]

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen