Anzeige

Paprikasch aus jungen Kartoffeln mit saurer Sahne

Paprikasch aus jungen Kartoffeln mit saurer Sahne

1 kg Kartoffeln werden geschabt, wenn die Kartoffeln größer sind, geschält und gewaschen. In einer breiten und tiefen Kasserolle läßt man in einem Löffel Fett eine kleine, halbe, feingewiegte Zwiebel gelb anrösten und bestreut diese mit einem kleinen Löffel Edelsüßpaprika. Sobald dies aufkocht, gibt man die Kartoffeln hinein. Dann gießt man die Kartoffeln mit soviel lauwarmer Fleisch- oder Knochenbrühe auf (oder auch nur mit Wasser oder Suppengrünbrühe), bis sie bedeckt sind, salzt sie und dämpft sie zugedeckt, aber nicht so weich, daß sie zerfallen. Wenn nötig, füllt man den Saft während des Kochens nach. Wenn das Paprikasch schon fast gar ist, rührt man 1/10-2/10 l guter, frischer, dicker saurer Sahne (eventuell mit etwas Mehl verquirlt) dazu, läßt das Ganze noch einmal aufkochen und richtet es an.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.