Ostseehecht in Vollkornkruste

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Zitrone auspressen. Den Hecht waschen und trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Zitronenschale dünn abschneiden und in feine Streifen schneiden. Das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln darin andünsten. Den Backofen auf 200 Grad (Gas: Stufe 3) vorheizen. In die Fettpfanne des Backofens zuerst die goldbraun gedünsteten Zwiebeln und darauf den Hecht legen. Ein Drittel der Butter mit der Sardellenpaste mischen, den Hecht mit dieser Paste bestreichen. Das zweite Drittel Butter zerlassen und in die Fettpfanne geben. Den Hecht 10 Minuten im Ofen braten, dann wenden. Restliche Butter mit der Zitronenschale und dem Lorbeerblatt zum Fisch geben. Saure Sahne angießen. Den Fisch mit den Brotbröseln bestreuen und weitere 20 Minuten garen. Den Hecht herausnehmen und auf einer Platte warm stellen. Die Sauce in einen Topf gießen und mit wenig Wasser aufkochen. Sauce vom Herd nehmen, mit dem Eigelb und der Sahne legieren, passieren, abschmecken und über den Hecht gießen. Zum Hecht werden Dillkartoffeln gereicht.

Rezept-Bewertung

5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen