Omelett „Stephanie“

Diese Zutaten brauchen wir…

(Einzelportion)

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Eigelb mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren, den übrigen Zucker unter den leicht gesalzenen steifen Eischnee ziehen und über die Eigelbmasse geben. Das Mehl darübersieben und die Masse rasch mit dem Schneebesen untereinanderheben. In eine gefettete, ausgestäubte flache Form füllen und bei Mittelhitze etwa 20 Minuten in der Röhre backen (ein Hölzchen muß nach dem Hineinstechen trocken sein). Während des Backens Konfitüre gegebenenfalls mit ein paar Tropfen Weinbrand glattrühren, die eine Hälfte des Omeletts damit bestreichen und die andere Hälfte darüberschlagen. Auf eine vorgewärmte Platte gleiten lassen und mit Puderzucker besieben. – Mit dem Mehl kann eine Messerspitze Backpulver vermischt werden.

[Nach: Kochen – 30 Jahre Kochen » Verlag für die Frau, Leipzig]

5/5 (2 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.