Neue Kartoffeln in saurer Sahne

Diese neuen Kartoffeln in saurer Sahne sind eine köstliche und einfache Beilage, die gut zu vielen Gerichten passt, insbesondere zu Fleischgerichten wie Schweinebraten oder Hähnchen. Sie sind cremig, würzig und voller Geschmack. Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971:

Diese Zutaten brauchen wir für die Neuen Kartoffeln in saurer Sahne

Neue Kartoffeln in saurer Sahne
PantherMedia / belchonock
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!
Neue Kartoffeln in saurer Sahne
PantherMedia / belchonock

Und so werden die Neuen Kartoffeln in saurer Sahne gemacht

  1. Die möglichst gleichgroßen Kartoffeln – damit sich keine unterschiedliche Garzeit ergibt – gründlich waschen und bürsten.
  2. Mit Schale in wenig heißem Wasser garen, wie in diesem Rezept beschrieben, abseihen, noch 1 bis 2 Minuten bei offenem Topf abdampfen lassen und dann pellen. In einer vorgewärmten Schüssel leicht salzen, mit der sauren Sahne übergießen und unter Schütteln noch die zerlassene Butter unter mischen.
  3. Mit gewiegtem Dill oder Petersilie bestreut zu Tisch bringen.
  4. Nach Belieben können die Sahnekartoffeln mit 20 g geriebenem Käse bestreut werden.

Bild für dein Pinterest-Board

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Neue Kartoffeln in saurer Sahne

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

4.7/5 (18 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert