Markklößchensuppe

80 g Rindermark (oder halb Mark, halb Butter), 1 bis 2 Eier, 80 bis 100 g Semmelbrösel, Salz, Muskat, Zwiebel, Petersilie, 1 l Fleischbrühe.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Das zerkleinerte Mark in der Pfanne zergehen lassen, durchseihen und schaumig rühren.
Das angewärmte Ei nach und nach Semmelbrösel, Salz und Muskat zugeben.
Feingewiegte Zwiebel und Petersilie in etwas Butter oder ausgelassenem Mark anschwitzen, zur Masse geben und kurze Zeit stehen lassen.
Kleine runde Klößchen formen und in der kochenden Brühe 8 bis 10 Minuten ziehen lassen.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

0/5 (0 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.