Kokostorte

5 Eier
100 g Kristallzucker oder Zucker
100 g Kokosraspeln
100 g Mehl
1/2 Zitronenschale
Kokosraspeln zum Bestreuen

Aus dem Eiweiß, 5 Eßlöffel Wasser und Zucker steifen Schnee schlagen.
Unter ständigem Rühren die Eigelb zugeben und eine Weile rühren.
Dann die Kokosraspeln, Mehl sowie die abgeriebene Zitronenschale zugeben.
Alles zusammen leicht verrühren und die Masse in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Tortenform füllen und langsam in der vorgeheizten Röhre backen.
Die fertiggebackene und ausgekühlte Torte einmal quer durchschneiden und füllen.
Die Oberfläche der Torte ebenfalls mit Fülle bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.

Kokosfülle

300 ml Milch
30 g Mehl
90 g Butter
80 g Puderzucker
2 Eßl. Johannisbeerkonfitüre
50 g Kokosraspeln

In der Milch das Mehl verrühren und zu einem dicken Brei kochen.
Butter, Puderzucker und Konfitüre gut schaumig rühren und nach und nach den ausgekühlten Brei zugeben.
Zuletzt die in der Mohnmühle gemahlenen Kokosraspeln zugeben und alles zusammen gut vermengen.

Quelle: Mária Hajková – Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977

4.8/5 (5 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen