Kissel aus Backobst

Ein Rezept aus der Sowjetunion aus dem Jahr 1971

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Backobst, möglichst die Hälfte davon Aprikosen, verlesen, waschen, in einem Topf mit knapp 1 Liter kochendem Wasser übergießen und 2 bis 3 Stunden stehenlassen. Dann auf kleiner Flamme 25 bis 30 Minuten kochen. Mit Zucker aufkochen, das in Wasser verrührte Kartoffelmehl zugießen und gut durchkochen lassen.

Auch dieser Kissel schmeckt besonders gut mit süßer Sahne oder Schlagsahne.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Werden ausschließlich getrocknete Aprikosen verwendet, dann benötigt man nur 100 g Zucker. 5 bis 10 Minuten vor Beendigung der Kochzeit können verlesene und warm gewaschene Rosinen zugesetzt werden. Ist der Topf vom Feuer genommen, kann noch Zitronensaft oder ein Schuß Wein, Likör oder Weinbrand in den Kissel gegossen werden. Wenn kein frisches Obst vorhanden, mit gefrostetem garnieren.

Nach: Kulinarische Gerichte, Zu Gast bei Freunden, Verlag für die Frau, Leipzig und Verlag für Lebensmittelindustrie, Moskau, 1971

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.