Kartoffelhefekuchen

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1985

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die zerkrümelte Hefe in der lauwarmen, mit 1 Teel. Zucker gesüßten Milch auflösen und mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Falls er klebt, noch etwas Mehl zugeben. Warm gestellt etwa 60 Minuten gehen lassen, nochmals durcharbeiten, nicht zu dick ausrollen und auf ein gefettetes Blech legen. Mit einer Gabel mehrmals Löcher einstechen, damit sich der Boden nicht wölbt. Mit zerlassener, abgekühlter Margarine bestreichen, mit Zimtzucker bestreuen, noch 20 Minuten gehen lassen und dann bei Miittelhitze 15-20 Minuten backen.

Ihr könnt den Teig auch abends zubereiten, nicht warm stellen, sondern gleich ausrollen, auf das gefettete Blech legen und über Nacht an einem kühlen Ort lassen. Morgens bestreicht ihr ihn mit der zerlasse nen Margarine, bestreut ihn mit Zimtzucker und schiebt ihn in die Röhre. Die Menge reicht für ein ganzes Blech.

Nach: Liebe geht durch den Magen, Verlag Neues Leben Berlin, 1985

Rezept-Bewertung

4/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen