Anzeige

Johannisbeerwein

Johannisbeerwein

Geputzte Johannisbeeren werden in ein großes Ton- oder Holzgefäß geschüttet und zerquetscht,, dann in den Keller gestellt und dort gelassen, bis die Gärung den nötigen Grad erreicht. Dann werden sie mit einem Holzlöffel durch ein Haarsieb getrieben. Nicht mit den Händen berühren! Wenn sich der. Satz auf den Grund des Gefäßes setzt, wird die reine Flüssigkeit in ein Faß gefüllt und gezuckert. Zu einem Liter nimmt man 125 g gestoßenen Zucker. Dann gießt man im Verhältnis von 12:1 guten Kognak dazu. So bleibt der Wein 6 bis 8 Wochen im Keller, dann wird er in Flaschen gefüllt, eingekorkt und noch einige Monate lang ruhen gelassen.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.