Ischler Plätzchen

Zutaten:

140 g Weizenmehl, 140 g „Sonja“, 70 g geriebene Mandeln, 70 g Zucker, 1 Teelöffel Zitronensaft.
Füllung: Marmelade
Guß: Puderzucker oder Fettglasur

Zubereitung:

Alle Zutaten werden zu einem Teig verarbeitet, den man an einem kühlen Ort etwas ruhen läßt und dann ausrollt.
Nun werden kleine Plätzchen in beliebigen Formen ausgestochen und bei mittlerer Hitze gebacken.
Nach dem Abkühlen setzt man jeweils zwei gleiche Plätzchen zusammen und füllt sie mit heißer Marmelade.
Die Plätzchen werden dann mit Guß überzogen und mit gehackten Mandeln oder Nüssen bestreut.

Nach dem Originalrezept werden die Plätzchen mit Himbeer- oder Johannisbeerkonfitüre zusammengesetzt und mit Blockschokolade, die im Wasserbad flüssig gemacht wurde, überzogen.

[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]

0/5 (0 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen