Anzeige

Hirschfilet im Teigmantel

Hirschfilet im Teigmantel

2 Hirschfilets, Salz, Pfeffer, Speck, Zwiebel, Petersilie, Champignons, 150 g Mehl, 60 g Fett, 1 Ei.

Die Hirschfilets salzen, pfeffern, kurz anbraten und mit einem Gemisch aus ganz feingehacktem Speck, Zwiebel, Petersilie und Champignons belegen.
Aus Mehl, Schweineschmalz, Eidotter und etwas Salz einen mürben Teig bereiten, nach kurzem Ruhen ausrollen.
Je ein Filet in diesen Teig hüllen.
Die Ränder mit dem übrigen Eiweiß zukleben.
Von den Teigresten Streifen formen und die Taschen damit garnieren.
Die Taschen mit Ei bestreichen und leicht einritzen.
Die Filets in der Röhre auf gefettetem Blech goldbraun backen.
Dieses Gericht läßt sich sehr gut aus fertigem Blätterteig zubereiten.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.