Hackfleischrolle

Ein tolles DDR-Rezept aus dem Jahr 1976

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Das Gehackte mit dem eingeweichten und wieder ausgedrückten Weißbrot sowie 1 Ei vermischen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken. Die Masse etwa 1/2 cm dick auf ein angefeuchtetes Wischtuch streichen. In die Mitte 3 geschälte, halbweich gekochte Eier legen. Darauf in Margarine goldgelb geröstete Zwiebelwürfelchen streuen. Die Hackfleischmasse mit Hilfe des Tuches zu einer Rolle formen, mit der Nahtstelle nach unten in eine gut gefettete Pfanne legen und mit verquirltem Ei bepinseln. Dann einige Male mit der Gabel durchstechen, etwas heiße Milch zugießen und in der gut vorgeheizten Backröhre in etwa 30 Minuten garen. Hin und wieder noch etwas Flüssigkeit zufügen. – Anstelle der Eier lassen sich auch gegarte Möhren in die Hackfleischrolle legen oder zerkleinerte Zutaten als Fülle verwenden.

Nach: Rezepte aus Freundesland, Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1976

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen