Gulasch, ungarisch

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1985

(4-5 Personen)

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 1 Zwiebel
  • 60 g Schweineschmalz
  • 1 Eßlöffel Edelsüßpaprika
  • 600 g Schweine- oder Rindfleisch ohne Knochen
  • Salz
  • 3 Paprikaschoten
  • 2 Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
Gulasch, ungarisch
Gulasch, ungarisch PantherMedia / Dzinnik Darius
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die kleingeschnittene Zwiebel in heißem Schmalz goldgelb rösten. Den Topf vom Feuer nehmen. Paprikapulver unterrühren, einen Eßlöffel Wasser zugeben. Das gewürfelte Fleisch einlegen, salzen, mit den Zwiebeln gut vermischen und einige Minuten dünsten. Heißes Wasser zugießen, verdampfen lassen und wieder so viel zugießen, daß alles knapp bedeckt ist. Verdampfte Flüssigkeit ab und zu während des Schmorens ergänzen. Kurz vor dem Garwerden die geputzten, gewaschenen und zerschnittenen Paprikaschoten, die möglichst enthäuteten Tomaten sowie die feingeriebene Knoblauchzehe beifügen und alles zu Ende schmoren. Der Gulasch soll nicht zu dick sein. Dazu echt ungarisch: Spätzle.

Pin mich!

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Gulasch, ungarisch

Nach: Liebe geht durch den Magen, Verlag Neues Leben Berlin, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (21 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert