Gehacktes Kalbsteak

500 g Kalbfleisch (Schulter), 3 altbackene Brötchen, 2 Eier, 50 g Butter oder „Vita“ (Diätmargarine), 1 Prise Salz.

Das rohe Kalbfleisch (möglichst sehnenfrei) wird durch den Fleischwolf gegeben.
Die Brötchen (ohne Rinde) werden in kaltem Wasser eingeweicht und, nachdem sie gut durchgeweicht und ausgedrückt sind, ebenfalls durchgedreht.
Fleisch und Brot werden mit dem Ei vermischt, leicht gesalzen, oval geformt und bei ganz milder Hitze sehr zart gebraten.
Als Beilage serviert man Reis oder Kartoffelpüree.

[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen