Gedünstete Karauschen in Sahne

Karasie duszone w śmietanie

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

  • 1 kg Karauschen
  • Salz
  • 30 g Mehl
  • 40 g Fett
  • 1 bis 2 Suppenwürfel
  • 1/8 I saure Sahne
  • gewiegter Dill
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Karauschen putzen, waschen, salzen, mit Mehl bestäuben und in stark erhitztem Fett von beiden Seiten anbraten.

Den zerdrückten Suppenwürfel dazugeben, mit 1/4 l Wasser übergießen und etwa 20 Minuten langsam dünsten. Gegen Ende der Garzeit die saure Sahne zugeben, salzen und alles erhitzen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

In einer Schüssel mit gewiegtem Dill bestreut anrichten. Nach Belieben den Fisch nach dem Braten ungedünstet mit der Sahne und dem aufgelösten Suppenwürfel übergießen, mit geriebenem Hartkäse bestreuen und überbacken.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (1 Review)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.