Anzeige

Filetbraten a la Wellington

Filetbraten a la Wellington

Der Filetbraten wird in der Röhre (über gelindem Feuer) mit etwas Fett 1/4 Stunde lang gedämpft. Aus 200 g Butter und ebenso viel Mehl macht man einen gewöhnlichen blättrigen Butterteig, den man natürlich wie üblich entsprechend lange und oft ruhen läßt. Unterdessen läßt man 250 g Pilze mit etwas Petersilie, Pfeffer, Salz in wenig Butter andämpfen. Sobald diese Mischung erkaltet ist, rollt man den Teig aus und belegt die Mitte desselben mit der Mischung, worauf dann das Fleisch kommt. Den leer gebliebenen Rand des Teiges bestreicht man mit Eiern, schlägt ihn über das Filet, so daß dieses richtig bedeckt ist. Dann schiebt man es in einer mit Butter ausgestrichenen Pfanne in die Röhre. Es wird mit Ei bestrichen und 1/2 Stunde gebraten. Man serviert es in Stücke geschnitten mit Madeirasoße.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.