Dill-Fondue

1 Sträußchen Dill, 1/4 l Weißwein, 600 g Tollenser Käse, 1 Teel. Stärkemehl, 1 Teel. Zitronensaft, 1 Eßl. Pfirsichgeist, Weißbrot.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Einen Teil des Dills schon 1 bis 2 Tage vorher im Wein durchziehen lassen. Den geriebenen Käse mit Stärkemehl, Dill-Weißwein und Zitronensaft verrühren und im Fondue-Gefäß gut durchkochen lassen. Kurz vor dem Servieren den Pfirsichgeist und grobgehackten Dill unter die Käsemasse ziehen. Weißbrotwürfel in die heiße Fondue tauchen.

Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl., Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR

4.5/5 (2 Reviews)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen