Anzeige

Cotriade, ein Fischgericht aus der Bretagne

Cotriade, ein Fischgericht aus der Bretagne

3 Tomaten, 2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 500 g Fischfilet, Zitronensaft oder Weinessig, Salz, 2 Eßl. Margarine, 1 1/2 l Fisch- oder Hühnerbrühe, 4 Scheiben Weißbrot, 3 Eßl. geriebener Käse.

Die Tomaten brühen, häuten und kleinschneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehe hacken und mit den leicht gesäuerten und gesalzenen, in Stücke geteilten Fischfilets in das zerlassene, heiße Fett geben, andünsten und dabei behutsam wenden. Die kochende, gewürzte Brühe aufgießen und das Gericht ohne umzurühren auf kleiner Flamme garen. Die Brotscheiben rösten, mit Käse bestreuen und die Suppe sowie den Fisch darübergeben.

[Quelle: Eintöpfe International » Verlag für die Frau, Leipzig, Berlin, 1972]

Weitere interessante Rezepte:

Cotriade, ein Fischgericht aus der Bretagne
Bitte bewerten! 5 (100%) 1 Vote[s]
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.