Buchteln

Buchteln
Buchteln / Dr. Bernd Gross, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Ein einfaches & geniales Rezept aus der ehemaligen DDR aus dem Jahr 1985

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Diese Zutaten brauchen wir…

Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung machen, 1/8 I lauwarme Milch mit der zerdrückten Hefe, Zucker und Margarine darin verrühren. Dann die restliche Milch mit dem verquirlten Ei, Salz und Vanillinzucker zufügen. Einen glatten mittelfesten Teig kneten, der sich von der Schüssel löst. Mit einem Tuch bedeckt etwa 60 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Den Teig auf einem bemehlten Brett fingerdick ausrollen. Zu Vierecken schneiden, mit beliebiger Marmelade belegen. Die Teigzipfel fest zusammendrücken. Mit der Hand rund formen und mit zerlassenem Fett bepinseln. Die Buchteln mit der zusammengedrückten Seite nach unten nebeneinander in eine gefettete Bratpfanne mit hohem Rand oder eine Springform legen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Dann etwa 30 Minuten bei 200°C goldbraun backen. Mit Vanillesoße reichen oder mit Puderzucker bestäuben.

Nach: Liebe geht durch den Magen, Verlag Neues Leben Berlin, 1985

Rezept-Bewertung

5/5 (1 Review)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen