Anzeige

Brotkuchen mit Äpfeln

Brotkuchen mit Äpfeln

750 g Schwarzbrot, 3 Eier, 750 g Äpfel, 4 Eßl. Rosinen, 75 g Butter, Zucker, Zimt, Zitronenaroma.

Das Schwarzbrot grob zerkleinem und über Nacht in etwas Wasser weichen lassen, ebenso die Rosinen, nach Geschmack in etwas Weinbrand oder Rum.
Eine Kastenkuchen- oder Springform (auch eine eiserne Pfanne mit hohem Rand) gut fetten.
Die Äpfel schälen und ohne Kerngehäuse in kleine Stücke schneiden.
Das geweichte Brot ausdrücken, zerkrümeln und mit den Eiern vermischen.
In die vorbereitete Form abwechselnd Brot, Apfelstücke, Rosinen, Zucker mit Zimt und etwas Zitronenaroma einschichten (die letzte Schicht soll Brot sein), Butterflöckchen obenauf setzen und den Kuchen etwa eine Stunde in der Röhre backen.
Heiß mit Milch, Zucker und Zimt oder Vanillesoße servieren.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.