Anzeige

Braten nach Tordaer Art

Braten nach Tordaer Art

Wird aus Jungschweinekotelett oder Keule zubereitet. Die Haut wird wie gewöhnlich auf beiden Seiten eingeschnitten, das Fleisch gesalzen und 24 Stunden lang an einem kalten Ort oder im Eisschrank aufbewahrt. Am nächsten Tag wird das Fleisch mit viel Fett kurz, schön hellrot gebraten. Als Zugabe werden Kartoffeln, Reis, rote Rüben, Gurken, Rosenkohl, Blumenkohl, Karotten usw. verwendet.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.