Bohnensuppe mit Mehlklümpchen

Zupa fasolowa z zacierka

Ein Rezept aus Polen aus dem Jahr 1987

Diese Zutaten brauchen wir…

Für die Mehlklümpchen:

  • 100 g Mehl
  • Salz
  • 1 Ei
  • 20 g Mehl zum Bestreuen
Lob, Kritik, Fragen oder Anregungen zum Rezept? Dann hinterlasse doch bitte einen Kommentar am Ende dieser Seite & auch eine Bewertung!

Und so wird es gemacht…

Die Bohnen verlesen, waschen und mehrere Stunden in 1 1/2 Liter kaltem Wasser einweichen. Im Einweichwasser kochen. Die garen Bohnen salzen.

Aus den Knochen und dem Wurzelwerk (Suppengrün) einen Sud kochen. Die weichen Bohnen durch ein Sieb streichen und den fertigen Sud dazugeben. Die geschälte, kleingeschnittene Zwiebel im Fett anbraten, Mehl leicht anbräunen, mit Zwiebeln verrühren, anschwitzen. Die Mehlschwitze mit kaltem Wasser anrühren, in die Suppe geben. Alles aufkochen lassen.

Die Knoblauchzehe mit Majoran und Salz zerdrücken und der Suppe zufügen.

Kennst du schon unser tolles DDR-Quiz? Was weißt du noch alles über die DDR? Teste dein Wissen jetzt!

Für die Mehlklümpchen aus Mehl, Salz, Wasser und dem Ei einen Teig kneten. Den Teig mit einem Messer hobeln oder auf einem Reibeisen reiben. Mit Mehl bestreuen. In kochendes Salzwasser geben und kurz garen. Die fertigen Mehlklümpchen abseihen und mit der Bohnensuppe servieren.

Nach: Polnische  Spezialitäten, Originalverlag: Panstwowe Wydawnictwo Ekonomiczne, Warschau, 2. Auflage 1987

5/5 (4 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert