Anzeige

Bohnen-, Erbsen- oder Linsenpüree

Bohnen-, Erbsen- oder Linsenpüree

500 g Erbsen werden weichgekocht. Dann erhalten sie eine helle Einbrenn, werden gesalzen, nochmals aufgekocht und durch ein Sieb passiert. Genauso wird auch das Bohnen- oder Linsenpüree zubereitet. Dieses Püree eignet sich am besten zu gekochtem, heißen Schinken, zu Rebhuhn, zu Fasan und zu Schweinebraten.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.