Anzeige

Apfel-, Nuß- oder Quarkkuchen

Apfel-, Nuß- oder Quarkkuchen

Der Teig wird aus 300 g Mehl, 100 g Butter, 50 g Fett, 2 Eiern, 1/10 l saurer Sahne (die vorher mit 15 g Hefe vermischt wird), einer Prise Salz und einem Löffel Zucker geknetet. Er wird gut bearbeitet und fingerdick ausgerollt. Man drückt ihn in ein Backblech und biegt die Ränder etwas auf. Die Füllung wird aus 3/4 l passiertem Quark, 60 g Butter, 1-2 Eidottern, dem Geschmack entsprechendem Zucker und dem Schnee der Eier bereitet. Die Oberfläche wird mit saurer Sahne bestrichen und der Kuchen in der heißen Röhre gebacken. Der Kuchen kann natürlich auch mit einer salzigen und mit Dill gewürzten Füllung zubereitet werden, und zwar genau so wie der obenbeschriebene Kuchen, nur mit dem Unterschied, daß statt des Zuckers eine entsprechende Menge von Salz und kleingehacktem Dill der Füllung beigemischt wird. Aus demselben Teig kann auch ein Apfel- oder Nußkuchen zubereitet werden. Doch wird da ein Teil des Teiges dünngerollt und zum Bedecken der Füllung verwendet.

[Quelle: Kochbuch für Feinschmecker » Corvina-Verlag Budapest, Ungarn 1957]

Weitere interessante Rezepte:

Deine Bewertung!
Print Friendly, PDF & Email
Werbung

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.