Zweifarbenkekse

Hallo liebe Backfreunde und Nostalgie-Fans! Heute präsentiere ich euch ein wunderbares DDR-Rezept neu entdeckt: die Zweifarbenkekse. Dieses Rezept wurde inspiriert von dem Klassiker „Unser großes Kochbuch“ aus dem Verlag für die Frau, Leipzig. Diese Kekse sind nicht nur köstlich, sondern auch ein echter Hingucker – perfekt für die festliche Weihnachtszeit und die gemütliche Adventszeit.

Stell dir vor, du sitzt in der warmen Küche, der Duft von frisch gebackenen Keksen liegt in der Luft und draußen rieselt leise der Schnee. Diese Zweifarbenkekse sind ideal, um sie mit Freunden und Familie zu teilen oder als leckeres Geschenk zu Weihnachten. Und das Beste daran: Die Zubereitung macht richtig Spaß und ist kinderleicht!

Also, schnapp dir deine Backutensilien und lass uns diese festlichen Kekse zaubern! Und vergiss nicht, das Rezept auf Pinterest zu speichern oder auf Facebook zu teilen, damit auch deine Freunde in den Genuss kommen.

Zweifarbenkekse

Anzahl der Portionen:

Dieses Rezept ist für etwa 40 Kekse geeignet. Bei Bedarf passe bitte die Mengenangaben an.

Zutaten für die Zweifarbenkekse

Menge Zutat
480 g Mehl
20 g Kakao
2 Eier
250 g Margarine
150 g Zucker
nach Geschmack Salz
2 Päckchen Vanillinzucker

Zubereitung der Zweifarbenkekse

  1. 230 g Mehl und den Kakao sieben und rasch mit 1 Ei, 125 g Margarine, 80 g Zucker, Salz und 1 Päckchen Vanillinzucker verarbeiten.
  2. Den Teig ebenso wie den aus den übrigen Zutaten bereiteten kalt gestellt rasten lassen.
  3. Jede Teigart zu einer rechteckigen Platte ausrollen, eine Platte möglichst mit Eiweiß oder Milch bestreichen, die andere darauflegen und nach dem Zusammenrollen mit scharfem Messer in etwa 1/2 cm starke Scheiben schneiden.
  4. Auf gefettetem Blech mit verquirltem Ei bestreichen und bei Mittelhitze goldgelb backen.
  5. Es kann auch eine helle Teigplatte um eine dunkle Teigrolle geschlagen werden.

Zubereitungszeit: Insgesamt solltest du etwa 1 Stunde und 10 Minuten für die Zubereitung einplanen.

Schwierigkeitsgrad: Einfach – Dieses Rezept ist ideal für Anfänger und gelingt garantiert!

Nährwertangaben (pro Portion):

Nährwert Menge
Kalorien 60 kcal
Fett 3 g
Kohlenhydrate 8 g
Eiweiß 1 g

Haltbarkeit und Aufbewahrung:

Die Zweifarbenkekse halten sich in einer luftdichten Dose bis zu 2 Wochen frisch. Ideal also, um sie rechtzeitig vor Weihnachten zu backen und zu genießen.

Küchenutensilien:

  • Schneidebrett und Messer
  • Rührschüssel
  • Nudelholz
  • Backblech
  • Pinsel für das Eiweiß

Tipps für den perfekten Genuss:

  • Die Kekse nach dem Backen vollständig abkühlen lassen, bevor du sie in eine Dose packst.
  • Die Kekse lassen sich auch wunderbar mit Schokoladen- oder Zuckerglasur verzieren.

Variationen des Rezepts:

  • Mit Nüssen: Füge gehackte Nüsse zum hellen Teig hinzu für extra Crunch.
  • Mit Zimt: Für eine weihnachtliche Note, eine Prise Zimt in den dunklen Teig mischen.

Informationen zu den Zutaten:

  • Mehl: Sorgt für die richtige Konsistenz und Struktur der Kekse.
  • Kakao: Verleiht den Keksen die schöne dunkle Farbe und den schokoladigen Geschmack.
  • Margarine: Macht die Kekse schön zart und buttrig.

Tipps für Diabetiker:

  • Verwende einen Zuckerersatz wie Erythrit oder Stevia.
  • Margarine kann durch eine fettärmere Variante ersetzt werden.

Fazit:

Die Zweifarbenkekse nach einem DDR-Rezept neu entdeckt sind eine wunderbare Ergänzung zu jedem Weihnachtsteller und bringen den Geschmack vergangener Tage zurück auf deinen Tisch. Mit ihrer hübschen Optik und der einfachen Zubereitung sind sie ideal für die festliche Adventszeit. Also, schnapp dir die Zutaten und bring ein Stück Nostalgie zurück in deine Küche!

Bild für dein Pinterest-Board

Abonniere jetzt unseren Newsletter!
Kein Spam, kein Bullshit, keine Weitergabe deiner Mailadresse an Dritte!

Zweifarbenkekse

[Nach: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]

Rezept-Bewertung

4.8/5 (26 Reviews)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert